Bauernkrapfen

e-max.it, posizionamento sui motori

Krapfen
auch Knieküchle oder süße Krapfen genannt.
Zutaten:
Für den Teig:
450 g Mehl, 80 g Zucker,1 Prise Salz, 150 ml Milch, 1 Würfel Hefe, 60 g Öl

1 TL Zitronenschale (gerieben)1 Ei.
Außerdem Fett zum Frittieren, Puder zum Bestäuben.

Zubereitung:
Mehl mit Zucker,1 Prise Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken-zur Seite stellen.
Hefe in 150 g gut warme Milch hinein bröseln und verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat.
Die Milch-Hefe langsam in die Mulde gießen und mit einer Gabel
mit Mehl zu einen Brei verrühren und ca. 20 Minuten gehen lassen.
Anschließend das Öl und das Ei dazu geben.
Mit einem elektrischem Rührgerät (Knethaken) gut kneten,
bis der Teig Blasen wirft.
Den Hefeteig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen
bis sich der Teig verdoppelt hat.
(Bei mir kommt er immer für 30 Minuten bei 50 °C zugedeckt in den Backofen).
Das restliche Mehl wird er auf einer Arbeitsfläche verteilt.
Den Teig mit den Händen so lange mit dem Mehl geknetet bis er nicht mehr klebt.
Anschließend zu 60 g schwere Kugel formen und noch einmal 30 Minuten ruhen lassen.  
Teigkugel mit den Fingern drehend von der Mitte aus auseinander ziehen,
dass die Fläche in der Mitte dünn wird und am Rand ein gleichmäßig dicker Rand entsteht.
Die Krapfen  in 180 °C heißen Fett goldbraun ausbacken,
auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

1 Krapfen 2 Krapfen 3 Krapfen 4 Krapfen

 

 

Drucken

{loadnavigation}