Espresso-Pralinen

e-max.it, posizionamento sui motori


Zutaten:

15 g Kokosfett, 100 g geraspelte Vollmilch-Schokolade
150 g geraspelte Zartbitter-Schokolade, 1 gestrichener TL lösliches Kaffeepulver, 80 g Sahne,
Für die Garnitur: 100 g geraspelte Zartbitter-Kuvertüre, 1 EL neutrales ÖL (z.B. Sonnenblumen oder Rapsöl).
Zum wälzen: 50 g weiße geraspelte Schokolade.
Einmalhandschuhe, Backpapier.

Zubereitung:
100 g Vollmilch-Schokolade, 150 g Zartbitter-Schokolade,und das Kokosfett klein schneiden (raspeln),
Sahne in einem Kochtopf kurz aufkochen, Schokoladensorten, Kokosfett und Kaffeepulver dazu geben und schmelzen.
Die Pralinenmasse in eine Schüssel geben und abkühlen lassen, danach mit einem elektrischem Handrührgerät
kurz aufschlagen, nochmals kurz kalt stellen damit die Masse wieder etwas fester wird.
Anschließend kleine Kugeln rollen ( dabei am besten Einmalhandschuhe anziehen)
die Kugeln wieder kalt stellen.

100 g geraspelte Zartbitter-Kuvertüre in der Mikrowelle bei 600 -630 Watt 2x1 Minute in einer Porzellan
oder Glasschüssel schmelzen, oder im Wasserbad, mit 1 EL Öl vermischen, die gut gekühlten Kugeln eintauchen,
herausnehmen und in weiße geraspelte Schokolade wälzen, fertig!!

TIPP:
Man kann noch in die Mitte der Kugeln je eine Schoko-Mokkabohne hineinstecken,
uns hat es ohne Schoko-Mokkabohnen auch sehr lecker geschmeckt, erinnerte uns an Eiskonfekt!!

Oder in Pralinenformen herstellen, siehe hier:

Drucken

{loadnavigation}