After-Eight Kuchen

e-max.it, posizionamento sui motori

1 After Eight  After Eight
Zutaten

Vorbereitung: Von einem Pck. After Eight kalt stellen dann klein schneiden.
Für den Rührteig: 170 g Butter oder Margarine, 150 g Zucker, 3 Eier =176 g (Größe L)
250 g Mehl (Type 405), 1 gehäufter TL Backpulver, 1 gehäufter EL Kakaopulver (Backkakao)
1 Pck. Schokoladen-Puddingpulver (zum Kochen), 50 g handwarme Milch.
Kastenform 25x11cm oder eine große Muffinsform-siehe Foto
Für das Topping: 180 g Sahne, 1 Paket = 200 g After Eight auflösen.
Zum Tränken der Böden: Läuterzucker und Pfefferminz-Likör,oder Sirup zu gleichen Teilen mischen.

Zuerst das das Topping zubereiten.
180 g Sahne erhitzen, After Eight darin auflösen und über Nacht kalt stellen.

Rührteig.
Butter oder Margarine mit Zucker schaumig schlagen.
Eier nach und nach zu rühren bis eine gebundene Masse entstanden ist.
Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Puddingpulver über die Masse sieben und abwechselnd mit der Milch verrühren.
Zuletzt die zerkleinerten gut gekühlten After Eight Täfelchen dazu geben und unterziehen.
Den Teig in eine Backform füllen und im vorgeheizten Backofen backen.

Heißluft 170°C ca. 60 Minuten, Kastenform je nach Backofen (Stäbchenprobe)
für eine große Muffinsform ca. 70 Minuten, je nach Backofen

Den Kuchen in der Backform noch ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann auf einem Kuchenrost stürzen und abkühlen lassen.

Am nächsten Tag den Kuchen 5-6 mal waagerecht durchschneiden.
Die einzelnen Böden gut mit Läuterzucker-Gemisch tränken, etwas einziehen lassen.
In der Zwischenzeit,

die Füllung fertig stellen:
Die gut abgekühlte After-Eight-Sahne aufschlagen, 1 Pck. Sahnesteif unterrühren.
Sobald die Masse fest ist, die Böden damit bestreichen.

Zuletzt den Kuchen rundherum mit der restlichen Creme einstreichen,
ca. 2 Std kalt stellen. Zum Schluss mit Schokoladenkuvertüre überziehen und nochmals kalt stellen zum trocknen.

Drucken

{loadnavigation}