Hexentorte

e-max.it, posizionamento sui motori

zum Vergrößern der Fotos, auf das gewünschte Bild klicken

Hexentorte Hexentorte Anschn
Foto-Anleitung:

Zuerst den Mürbeteigboden herstellen: 100 g Butter, 50 g Puderzucker, 1 Eigelb, 150 g Mehl.
1 hellen und 1 dunklen Biskuitboden, siehe hier:
Backform 26 cm Ø, Tortenring:
Belag: 200 g aufgetaute rote Früchte, 50 g Zucker,1 leicht gehäufter TL Speisestärke.
Für die Füllung-Vanillecreme herstellen,  siehe hier:
Ganache herstellen, siehe hier:

Zubereitung:
In einem Kochtopf die aufgetauten Früchte mit Zucker und 1 leicht gehäufter TL Speisestärke unter
Rühren aufkochen und auf den Mürbeteig verteilen.
Den hellen und den dunklen Biskuit jeweils 1X waagerecht durchschneiden, zuerst den
hellen Biskuit auf die die Früchte auflegen.
1/3 der Vanillecreme darauf verteilen, Dunklen Biskuit auf die Vanillecreme leicht aufdrücken,
so weiter verfahren, bis die Creme und die Biskuitböden aufgebraucht sind.
Diese Torte für ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Dann mit einem großen Messer vom Rand schräg zur Mitte einen Kegel ausschneiden.
(Dabei nicht in den Mürbeteig schneiden)
Den Kegel zur Seite stellen, den Trichter vom Kuchen mit Ganache einstreichen, dann
den Kegel umgekehrt in den Trichter auflegen,leicht andrücken.
Die Torte rundherum mit Ganache einstreichen.
Die Torte über Nacht kalt stellen stellen.
Am nächsten Tag die Torte mit Schokoladenglasur einstreichen.

Den Hexenhut ist aus Rice-Krispies Modelliermasse, siehe hier:

Drucken

{loadnavigation}