After-Eight Rolle

e-max.it, posizionamento sui motori

zum Vergrößern auf das Foto klicken

Zutaten:
Für den Biskuitboden: 3 Eier, 3 EL heißes Wasser, 150 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl, 1 gestrichenen TL Backpulver, 30 g Speisestärke, 20 g Kakaopulver
Für die Füllung: 400 g Schlagsahne, 1 Pck. weiße gemahlene Gelatine, 2 Schnapsgläschen Pfefferminzsirup
150 g After-Eight-Täfelchen.
Für die Garnierung: 200 g Sahne, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Pck. Sahnesteif,
1 Schnapsgl. Pfefferminzsirup, 5 Täfelchen After-Eight.

Vorbereitung:
Gelatine mit 5-6 EL kaltem Wasser mindestens 10 Minuten quellen lassen.
After-Eight-Täfelchen klein schneiden---zur Seite stellen.

Zubereitung für den Biskuitteig:
Eier, heißes Wasser und Zucker mit einem elektrischem Rührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen.
Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver über die Eiermasse sieben und kurz unterrühren.
Backpapier auf ein Backblech legen, Teig darauf verteilen, und,

im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten backen.
Heißluft: 180°C ca. 10 Minuten.

Sofort nach dem Backen auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen, und
sofort von der längeren Seite aufrollen und abkühlen lassen.

Füllung:
Sahne steif schlagen, Pfefferminzsirup unterziehen, klein geschnittenen After-Eight-Täfelchen unterheben.
Biskuitplatte aufrollen, mit der After-Eight-Sahne bestreichen, wieder zusammen rollen und ca. 2-3 Std. kalt stellen.

Garnierung:
200 g Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, 1 Schnpsgl. Pfefferminzsirup unterziehen,
die inzwischen fest gewordene Rolle damit einstreichen, und mit After-Eight-Täfelchen dekorieren.

TIPP:
An Stelle dem Pfefferminzsirup, kann auch Pfefferminzlikör genommen werden, dann aber evtl.
etwas grüne Lebensmittelfarbe untermischen!!
After-Eight-Täfelchen kann man am besten klein schneiden wenn man sie vorher gut kalt stellt!!

Drucken

{loadnavigation}