Zwetschgen-Pflaumenkuchen - Makronenkuchen

e-max.it, posizionamento sui motori


Zutaten:
Für den Quark-Ölteig: 100 g Magerquark, 50 g Zucker, 30 g Sonnenblumenöl, 3 EL Milch, 1 Eigelb,
200 g Mehl, 1 gehäufter TL Backpulver.
Für den Belag: 600 g Pflaumen oder Zwetschgen.
Für die Makronenmasse:
400 g Marzipan, 1 Eiweiß, 5-6 EL Milch.

Springform: Ø 28 cm

Quark-Ölteig:
Quark, Zucker, ÖL, Milch und Eigelb alles zusammen gut verrühren.
Mehl mit Backpulver nach und nach in die Quarkmasse rühren.

Den geschmeidigen Teig in Backformgröße ausrollen und
in eine mit Fett und Paniermehl bestreute Springform legen(Rand etwas hochdrücken)
600 g Pflaumen waschen halbieren und entsteinen.
Pflaumen ziegelartig auf den Boden verteilen.

Im vorgeheizten Backofen, unterste Schiene backen.
Heißluft: 165° C ca. 30 Minuten

In der Zwischenzeit Makronenmasse herstellen
400 g Marzipan, Eiweiß und 5-6 EL Milch cremig rühren.
Makronenmasse in einem Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.
Den Pflaumenkuchen nach 30 Minuten aus dem Backofen holen,
und an den Rand große Tupfen spritzen,

weitere 30 Minuten backen bei 160° C

sollte die Makronenmasse dunkel werden,dann mit Alufolie abdecken.

Nach der Backzeit auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
TIPP:
Sahne dazu reichen.
Statt Quark-Ölteig: kann man auch sehr gut den Mandelteig aus dem Rezept: Pflaumen-Quark-Torte nehmen.

Drucken

{loadnavigation}