Apfel-Streuselkuchen (Schnitten) vom Blech

e-max.it, posizionamento sui motori


aus Großmutters Backbuch, ergibt ca. 12 Stücke
Foto-Anleitung:

Zutaten:
Für den Quark-Ölteig: 150 g Magerquark, 100 g Zucker, 1 Ei, 6 EL Milch oder süße Sahne,
6 El Sonnenblumenöl, 300 g Mehl, 1 Pck. Backpulver.
Für den Belag: 500 g Magerquark, 3 Eier (Gew.-Kl.-M),120 g Zucker,
1 Pck. Vanille-Puddingpulver (zum Kochen), 1 Pck. Citro-Back, 750 g Äpfel, Saft von 1 Zitrone.
Für die Streusel: 150 g Mehl, 150 g Butter, 100 g Zucker, 50 g gehackte Mandeln
Backblech, Backrahmen

Zubereitung: Quark-Ölteig:
Magerquark mit Zucker, 1 Ei 6 El Milch oder Sahne und dem Öl alles zusammen verrühren.
Mehl mit Backpulver über die Masse sieben zu einem glatten Teig verarbeiten.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen -auf ein Backblech Größe 30x30 cm
oder ein halbes Backblech einfetten, den Teig darauf legen,
mehrmals mit einer Gabel einstechen - zur - Seite stellen.

Belag: Quarkmasse
500 g Magerquark mit 3 Eiern, Zucker, Puddingpulver und Citro-Back zusammen
in einer Schüssel verrühren und auf den Quark-Ölteig verteilen.
Äpfel schälen, entkernen in Würfel schneiden, mit Zitronen beträufeln und auf die
Quarkmasse verteilen.

Streusel:
150 g Mehl, 150 g Butter, 100 g Zucker und den gehackten Mandeln in einer Schüssel zu
Streusel verarbeiten, diese auf die Quarkmasse streuen.

Im vorgeheizten Backofen, unterste Schiene Backen
Heißluft / Umluft: 170° C ca. 40 – 45 Minuten


Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

TIPP:
Bei einem halben Backblech nimmt man Silberfolie,
diesen am Rand doppelt umknicken.
Quark-Ölteig sollte möglichst frisch gegessen werden, dann schmeckt er am besten!!

Drucken

{loadnavigation}